Versandkostenfrei
Bequem und sicher einkaufen
Kauf auf Rechnung möglich
3 Millionen zufriedene Deuba Kunden
Kategorien
Produktvorschläge
Ergebnisse anzeigen
{{group.name}}
  {{element.name}}
  {{element.name}}
Mehr zeigen
Weniger zeigen
Filter zurücksetzen
{{group.name}}
Filter zurücksetzen
{{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}}
{{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}}

Gartenmöbel günstig online bestellen

 

 

Freuen Sie sich auch schon auf Ihre erste kleine Auszeit im eigenen Garten – bei Sonnenschein und milden Temperaturen? Mit hochwertigen Gartenmöbeln gestalten Sie eine gemütliche Ruhe-Oase in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse. Bequeme Outdoor-Möbel aus wetterfesten Materialien und für jeden Geschmack laden zu entspannten Stunden mit Familie oder Freunden ein. Entdecken Sie das Sortiment und kaufen Sie Ihre günstigen Gartenmöbel einfach online!

 

Garten- und Terrassenmöbel für erholsame Stunden

Urlaub zu Hause? Kein Problem: Bequeme Loungemöbel und Sonnenliegen sorgen für erholsame Urlaubstage auf Balkonien, im Garten oder auf der Terrasse. Ob Hängematte oder Gartensofa – die passenden Outdoor-Möbel ermöglichen entspannte Sonnenbäder oder einen geruhsamen Mittagsschlaf. Dank des vielseitigen Sortiments an verschieden großen Holz-, Alu- und Polyrattan-Gartenmöbeln sowie passendem Zubehör wie Sitzkissen oder Sonnenschutz werden Sie schnell fündig. Durchstöbern Sie den Onlineshop für Gartenmöbel und holen Sie sich Inspiration für Ihren Traumgarten!

101845

 

Gartenmöbel-Garnituren

Wenn Sie mit der Familie draußen sitzen, vielleicht Freunde einladen und grillen möchten, sind großzügige Gartengarnituren oder Loungegruppen genau das Richtige. Egal wie groß die Gesellschaft ist –Sie haben die Wahl zwischen 3- bis 21-teiligen Gartenmöbel-Sets in verschiedensten Designs. Alternativ stellen Sie Ihre Outdoor-Einrichtung selbst zusammen und bedienen sich der großen Auswahl an Gartenstühlen, Gartentischen und Gartenbänken. So haben Sie freie Hand bei der Gestaltung Ihrer Wohlfühloase im Freien.

Sonnenliegen und Hängematten

Neben Gartengarnituren zum geselligen Beisammensein dürfen auch passende Terrassenmöbel zum Entspannen nicht fehlen. Komfortable Sonnenliegen und Sonneninseln, die teilweise mit einem Sonnenschutz ausgestattet sind, bieten den perfekten Ort für eine kleine Auszeit. Soll ein richtiges Urlaubsfeeling aufkommen, sind Hängematten oder ein Hängesessel die richtige Wahl. Darin können Sie die Seele baumeln lassen und den stressigen Alltag für einen Moment vollkommen vergessen.

Gartenzelte und Pavillons

Egal ob es sich um eine Geburtstagsfeier oder das alljährliche Angrillen handelt: Wenn viele Gäste zusammenkommen, soll ein Regenschauer der Party nicht in die Quere kommen. Wie gut, dass es wasserabweisende Pavillons, Partyzelte und Bierzeltgarnituren gibt. Sie bieten ausreichend Platz auch für größere Gruppen, sodass bei schlechtem Wetter niemand im Regen stehen muss.

102511

 

Outdoor-Gartenmöbel: Welches Material ist wetterfest?

Wer Outdoor-Möbel online kaufen möchte, muss darauf achten, dass diese auch rauerem Wetter standhalten können. Kunststoff, Holz, Alu oder Polyrattan sind für den Außenbereich besonders gut geeignet. All diese Materialien überzeugen durch unterschiedliche Vorteile:

  • Kunststoffmöbel sind die Klassiker unter den Gartenmöbeln – und dabei längst in vielseitigen, ansprechenden Designs erhältlich. Sie sind pflegeleicht, oft klapp- oder stapelbar und halten lange.
  • Holzmöbel wirken wunderbar natürlich im Garten und sind dazu robust und langlebig. Allerdings ist auch der Pflegeaufwand höher, da zumindest einige Sorten wie Teakholz oder Eukalyptus regelmäßig geölt werden müssen.
  • Polyrattan ist ein spezielles Flechtmaterial aus Kunststoff, das echtem Rattan optisch in nichts nachsteht. Dafür sind diese modernen Terrassenmöbel günstiger und pflegeleichter als das Holz der Rattanpalme.
  • Alu-Gartenmöbel sind leicht, rostfrei und wetterfest. Zudem lassen sie sich kinderleicht reinigen und sind stabil genug für einen langfristigen Gebrauch.
 

Garten- und Terrassenmöbel richtig pflegen

Wollen Sie lange Freude an Ihren Outdoor-Gartenmöbeln haben, ist gute Pflege das A und O. Bei Materialien wie Kunststoff oder Metall halten sich Reinigungs- und Pflegeaufwand in Grenzen. Holzmöbel benötigen etwas mehr Aufmerksamkeit. Mit der richtigen Anleitung lassen sich aber alle Terrassenmöbel leicht in Schuss halten.

Kunststoff-Gartenmöbel reinigen: So gehts!

Kunststoff ist ein wirklich pflegeleichtes Material. Manchmal bilden sich durch Fettrückstände, zum Beispiel von Sonnencreme, jedoch leichte Verfärbungen. Diesen rücken Sie am besten mit einem weichen Lappen und mildem Reinigungsmittel zu Leibe. Bei stärkeren Verschmutzungen greifen Sie zu Essigreiniger – vermeiden Sie jedoch Scheuermittel, da die Möbel sonst verkratzen könnten. Für besonderen Glanz können Sie etwas Politurspray verwenden, wie es auch für Autos zum Einsatz kommt.

Wie werden Rattan-Gartenmöbel gepflegt?

Garten- und Terrassenmöbel aus Polyrattan sind ähnlich pflegeleicht wie andere Kunststoffmöbel. Ein weicher Lappen und etwas Spülmittel reichen meist aus. In die Ritzen zwischen den Verflechtungen gelangen Sie am besten mit einer weichen Bürste, die keine Kratzer auf dem Material hinterlässt. Trocknen Sie die Möbel nach der Reinigung gut ab. Der Gartenschlauch ist bei Polyrattan eher keine gute Idee – in den kleinen Zwischenräumen entsteht zu leicht Schimmel.

992853

 

Gartenmöbel aus Holz richtig behandeln

Holzmöbel für den Outdoor-Bereich lassen sich mit einem feuchten Lappen und bei Bedarf etwas Seife reinigen, sie brauchen allerdings zusätzlich noch etwas Pflege. Zwar ist das Holz bei Garten- und Terrassenmöbeln in der Regel imprägniert, diese Imprägnierung nutzt sich jedoch mit der Zeit ab, sodass das Material unterschiedlichen Witterungsbedingungen nicht mehr so gut standhalten kann. Aus diesem Grund sollten Sie Holzmöbel regelmäßig ölen. Je nach Holzart sind verschiedene Ölsorten geeignet – so gibt es zum Beispiel spezielles Pflegeöl für Gartenmöbel aus Teakholz oder Eukalyptus.

Bevor Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz einölen, sollten diese gut durchgetrocknet sein. Schleifen Sie zunächst die obere, oft ergraute Schicht der Möbel mit einem Schleifpapier mittlerer Körnung ab. Nun wird das Pflegeöl dünn aufgetragen. Überschüssiges Öl können Sie mit einem Tuch abnehmen. Anschließend muss das Öl aushärten. Alternativ können Sie Ihre Holzmöbel auch lasieren, das ist etwas weniger aufwendig als das Einölen. Möbel, die schon einmal lasiert waren, sollten Sie wieder mit einer Lasur versehen.

Alu-Gartenmöbel richtig pflegen

Outdoor-Möbel aus Metall sind denkbar pflegeleicht. Sie benötigen nicht einmal zwingend Reinigungsmittel – ein feuchtes Tuch reicht vollkommen aus. Auf Hochglanz bringen Sie Ihre Alu-Möbel im Garten mithilfe von Edelstahlpolitur. Die Pulverbeschichtung schützt das Material vor Umwelteinflüssen. Ist sie beschädigt, können Sie die betroffene Stelle mit Reparaturlack behandeln.

 

Wie Sie Gartenmöbel gegen Sturm sichern

Im Sommer kommt es immer wieder auch zu stürmischen Gewittern. Damit diese nicht zur bösen Überraschung werden, lohnt es sich, Terrassen- und Gartenmöbel windfest zu machen. Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten: Bleiben die Möbel über Nacht draußen stehen, lassen sich diese zum Beispiel mit einer Kette sichern. Tische oder Bänke mit festem Standort können Sie außerdem fest im Boden verankern. Stühle und andere Möbel, für die eine Verschraubung nicht infrage kommt, können Sie aber auch einfach beschweren. Dazu eignen sich Backsteine, Betonfiguren, ein mit Sand gefüllter Eimer oder Ähnliches. An besonders windigen Stellen setzen Sie am besten einen Windschutz ein.

 

Garten- und Terrassenmöbel im Winter richtig aufbewahren

Ist die Gartensaison vorbei, lagern die Outdoor-Möbel bei vielen Haushalten im Keller oder Schuppen. Aber auch im Freien können sie überwintern, wenn sie mit entsprechenden wetterfesten Schutzabdeckungen aus Kunststoff verhüllt werden. Weiche Hölzer wie Fichte oder Buche reagieren allerdings recht anfällig auf Frost und Nässe. Sie sind in Innenräumen besser aufgehoben.

Der Aufbewahrungsort für Ihre Gartenmöbel sollte warm und trocken sein. Idealerweise lüften Sie den Raum regelmäßig, um Schimmelbildung vorzubeugen. Reinigen Sie Ihre Möbel noch einmal gründlich, bevor Sie sie einlagern. Wollen Sie die Sitzpolster und Liegestuhlauflagen sicher vor Wind und Wetter aufbewahren, eignen sich Auflagenboxen besonders gut.

101835

  Welche Gartenmöbel gibt es? Welche Gartenmöbel sind wetterfest? Wie pflege ich Gartenmöbel? Wie sichere ich Gartenmöbel gegen Sturm? Gartenmöbel richtig überwintern... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gartenmöbel günstig online bestellen
 

 

Freuen Sie sich auch schon auf Ihre erste kleine Auszeit im eigenen Garten – bei Sonnenschein und milden Temperaturen? Mit hochwertigen Gartenmöbeln gestalten Sie eine gemütliche Ruhe-Oase in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse. Bequeme Outdoor-Möbel aus wetterfesten Materialien und für jeden Geschmack laden zu entspannten Stunden mit Familie oder Freunden ein. Entdecken Sie das Sortiment und kaufen Sie Ihre günstigen Gartenmöbel einfach online!

 

Garten- und Terrassenmöbel für erholsame Stunden

Urlaub zu Hause? Kein Problem: Bequeme Loungemöbel und Sonnenliegen sorgen für erholsame Urlaubstage auf Balkonien, im Garten oder auf der Terrasse. Ob Hängematte oder Gartensofa – die passenden Outdoor-Möbel ermöglichen entspannte Sonnenbäder oder einen geruhsamen Mittagsschlaf. Dank des vielseitigen Sortiments an verschieden großen Holz-, Alu- und Polyrattan-Gartenmöbeln sowie passendem Zubehör wie Sitzkissen oder Sonnenschutz werden Sie schnell fündig. Durchstöbern Sie den Onlineshop für Gartenmöbel und holen Sie sich Inspiration für Ihren Traumgarten!

101845

 

Gartenmöbel-Garnituren

Wenn Sie mit der Familie draußen sitzen, vielleicht Freunde einladen und grillen möchten, sind großzügige Gartengarnituren oder Loungegruppen genau das Richtige. Egal wie groß die Gesellschaft ist –Sie haben die Wahl zwischen 3- bis 21-teiligen Gartenmöbel-Sets in verschiedensten Designs. Alternativ stellen Sie Ihre Outdoor-Einrichtung selbst zusammen und bedienen sich der großen Auswahl an Gartenstühlen, Gartentischen und Gartenbänken. So haben Sie freie Hand bei der Gestaltung Ihrer Wohlfühloase im Freien.

Sonnenliegen und Hängematten

Neben Gartengarnituren zum geselligen Beisammensein dürfen auch passende Terrassenmöbel zum Entspannen nicht fehlen. Komfortable Sonnenliegen und Sonneninseln, die teilweise mit einem Sonnenschutz ausgestattet sind, bieten den perfekten Ort für eine kleine Auszeit. Soll ein richtiges Urlaubsfeeling aufkommen, sind Hängematten oder ein Hängesessel die richtige Wahl. Darin können Sie die Seele baumeln lassen und den stressigen Alltag für einen Moment vollkommen vergessen.

Gartenzelte und Pavillons

Egal ob es sich um eine Geburtstagsfeier oder das alljährliche Angrillen handelt: Wenn viele Gäste zusammenkommen, soll ein Regenschauer der Party nicht in die Quere kommen. Wie gut, dass es wasserabweisende Pavillons, Partyzelte und Bierzeltgarnituren gibt. Sie bieten ausreichend Platz auch für größere Gruppen, sodass bei schlechtem Wetter niemand im Regen stehen muss.

102511

 

Outdoor-Gartenmöbel: Welches Material ist wetterfest?

Wer Outdoor-Möbel online kaufen möchte, muss darauf achten, dass diese auch rauerem Wetter standhalten können. Kunststoff, Holz, Alu oder Polyrattan sind für den Außenbereich besonders gut geeignet. All diese Materialien überzeugen durch unterschiedliche Vorteile:

  • Kunststoffmöbel sind die Klassiker unter den Gartenmöbeln – und dabei längst in vielseitigen, ansprechenden Designs erhältlich. Sie sind pflegeleicht, oft klapp- oder stapelbar und halten lange.
  • Holzmöbel wirken wunderbar natürlich im Garten und sind dazu robust und langlebig. Allerdings ist auch der Pflegeaufwand höher, da zumindest einige Sorten wie Teakholz oder Eukalyptus regelmäßig geölt werden müssen.
  • Polyrattan ist ein spezielles Flechtmaterial aus Kunststoff, das echtem Rattan optisch in nichts nachsteht. Dafür sind diese modernen Terrassenmöbel günstiger und pflegeleichter als das Holz der Rattanpalme.
  • Alu-Gartenmöbel sind leicht, rostfrei und wetterfest. Zudem lassen sie sich kinderleicht reinigen und sind stabil genug für einen langfristigen Gebrauch.
 

Garten- und Terrassenmöbel richtig pflegen

Wollen Sie lange Freude an Ihren Outdoor-Gartenmöbeln haben, ist gute Pflege das A und O. Bei Materialien wie Kunststoff oder Metall halten sich Reinigungs- und Pflegeaufwand in Grenzen. Holzmöbel benötigen etwas mehr Aufmerksamkeit. Mit der richtigen Anleitung lassen sich aber alle Terrassenmöbel leicht in Schuss halten.

Kunststoff-Gartenmöbel reinigen: So gehts!

Kunststoff ist ein wirklich pflegeleichtes Material. Manchmal bilden sich durch Fettrückstände, zum Beispiel von Sonnencreme, jedoch leichte Verfärbungen. Diesen rücken Sie am besten mit einem weichen Lappen und mildem Reinigungsmittel zu Leibe. Bei stärkeren Verschmutzungen greifen Sie zu Essigreiniger – vermeiden Sie jedoch Scheuermittel, da die Möbel sonst verkratzen könnten. Für besonderen Glanz können Sie etwas Politurspray verwenden, wie es auch für Autos zum Einsatz kommt.

Wie werden Rattan-Gartenmöbel gepflegt?

Garten- und Terrassenmöbel aus Polyrattan sind ähnlich pflegeleicht wie andere Kunststoffmöbel. Ein weicher Lappen und etwas Spülmittel reichen meist aus. In die Ritzen zwischen den Verflechtungen gelangen Sie am besten mit einer weichen Bürste, die keine Kratzer auf dem Material hinterlässt. Trocknen Sie die Möbel nach der Reinigung gut ab. Der Gartenschlauch ist bei Polyrattan eher keine gute Idee – in den kleinen Zwischenräumen entsteht zu leicht Schimmel.

992853

 

Gartenmöbel aus Holz richtig behandeln

Holzmöbel für den Outdoor-Bereich lassen sich mit einem feuchten Lappen und bei Bedarf etwas Seife reinigen, sie brauchen allerdings zusätzlich noch etwas Pflege. Zwar ist das Holz bei Garten- und Terrassenmöbeln in der Regel imprägniert, diese Imprägnierung nutzt sich jedoch mit der Zeit ab, sodass das Material unterschiedlichen Witterungsbedingungen nicht mehr so gut standhalten kann. Aus diesem Grund sollten Sie Holzmöbel regelmäßig ölen. Je nach Holzart sind verschiedene Ölsorten geeignet – so gibt es zum Beispiel spezielles Pflegeöl für Gartenmöbel aus Teakholz oder Eukalyptus.

Bevor Sie Ihre Gartenmöbel aus Holz einölen, sollten diese gut durchgetrocknet sein. Schleifen Sie zunächst die obere, oft ergraute Schicht der Möbel mit einem Schleifpapier mittlerer Körnung ab. Nun wird das Pflegeöl dünn aufgetragen. Überschüssiges Öl können Sie mit einem Tuch abnehmen. Anschließend muss das Öl aushärten. Alternativ können Sie Ihre Holzmöbel auch lasieren, das ist etwas weniger aufwendig als das Einölen. Möbel, die schon einmal lasiert waren, sollten Sie wieder mit einer Lasur versehen.

Alu-Gartenmöbel richtig pflegen

Outdoor-Möbel aus Metall sind denkbar pflegeleicht. Sie benötigen nicht einmal zwingend Reinigungsmittel – ein feuchtes Tuch reicht vollkommen aus. Auf Hochglanz bringen Sie Ihre Alu-Möbel im Garten mithilfe von Edelstahlpolitur. Die Pulverbeschichtung schützt das Material vor Umwelteinflüssen. Ist sie beschädigt, können Sie die betroffene Stelle mit Reparaturlack behandeln.

 

Wie Sie Gartenmöbel gegen Sturm sichern

Im Sommer kommt es immer wieder auch zu stürmischen Gewittern. Damit diese nicht zur bösen Überraschung werden, lohnt es sich, Terrassen- und Gartenmöbel windfest zu machen. Dazu haben Sie verschiedene Möglichkeiten: Bleiben die Möbel über Nacht draußen stehen, lassen sich diese zum Beispiel mit einer Kette sichern. Tische oder Bänke mit festem Standort können Sie außerdem fest im Boden verankern. Stühle und andere Möbel, für die eine Verschraubung nicht infrage kommt, können Sie aber auch einfach beschweren. Dazu eignen sich Backsteine, Betonfiguren, ein mit Sand gefüllter Eimer oder Ähnliches. An besonders windigen Stellen setzen Sie am besten einen Windschutz ein.

 

Garten- und Terrassenmöbel im Winter richtig aufbewahren

Ist die Gartensaison vorbei, lagern die Outdoor-Möbel bei vielen Haushalten im Keller oder Schuppen. Aber auch im Freien können sie überwintern, wenn sie mit entsprechenden wetterfesten Schutzabdeckungen aus Kunststoff verhüllt werden. Weiche Hölzer wie Fichte oder Buche reagieren allerdings recht anfällig auf Frost und Nässe. Sie sind in Innenräumen besser aufgehoben.

Der Aufbewahrungsort für Ihre Gartenmöbel sollte warm und trocken sein. Idealerweise lüften Sie den Raum regelmäßig, um Schimmelbildung vorzubeugen. Reinigen Sie Ihre Möbel noch einmal gründlich, bevor Sie sie einlagern. Wollen Sie die Sitzpolster und Liegestuhlauflagen sicher vor Wind und Wetter aufbewahren, eignen sich Auflagenboxen besonders gut.

101835