Versandkostenfrei
Bequem und sicher einkaufen
Kauf auf Rechnung möglich
3 Millionen zufriedene Deuba Kunden
Kategorien
Produktvorschläge
Ergebnisse anzeigen
{{group.name}}
  {{element.name}}
  {{element.name}}
Mehr zeigen
Weniger zeigen
Filter zurücksetzen
{{group.name}}
Filter zurücksetzen
{{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}}
{{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}} {{caption}}

Schutzhüllen für Gartenmöbel günstig online kaufen

 

Ein Gartenbänkchen am Rosenbeet, eine einladende Sitzgruppe auf der Terrasse und bequeme Liegestühle am Pool – mit schönen Outdoor-Möbeln lässt sich der Sommer so richtig genießen! Damit die guten Stücke allerdings vor Umwelteinflüssen wie Regen, Schmutz oder UV-Strahlung geschützt sind, sollten Sie Ihre Gartenmöbel mit einer passenden Abdeckung versehen. So stellen Sie sicher, dass sie lange wie neu bleiben.

 

Die passenden Abdeckungen für verschiedene Gartenmöbel

Gartenmöbel sind meist extra aus robusten Materialien gefertigt, etwa aus speziell behandelten Holzarten oder Kunststoff. So können sie auch mal einige Nächte ungeschützt draußen stehen, ohne direkt Schaden zu nehmen. Doch stehen die Gartenmöbel über längere Zeit hinweg ohne Abdeckung im Freien, können Witterungseinflüsse sie ausbleichen, verschmutzen oder gar brüchig werden lassen.

Mit einer Abdeckplane für Gartenmöbel lässt sich dies ganz einfach vermeiden. Besonders komfortabel in der Handhabung sind speziell auf die unterschiedlichen Gartenmöbel zugeschnittene Schutzhüllen. Die gibt es heute in riesiger Auswahl, z. B. für:

Die Abdeckhaube sollte für das jeweilige Gartenmöbel nicht zu knapp geschnitten sein, damit sie sich leicht überstülpen lässt und das Möbelstück komplett umschließt. Einzelne Stühle und Bänke werden am besten eng zusammengestellt und falls möglich eingeklappt – so benötigen Sie weniger Abdeckungen für die Gartenmöbel und können sie platzsparender lagern. Achtung: Möchten Sie eine Abdeckhaube für den Grill verwenden, muss er zunächst vollständig abkühlen.

Tipp: Besitzen Sie Loungemöbel mit Polstern oder verwenden Sie Sitzauflagen für Ihre Gartenmöbel? Dann bietet es sich an, die Sitzkissen über Nacht und wenn sie länger nicht in Gebrauch sind, in einer Auflagenbox zu verwahren.

Abgedeckte Bierzeltgarnitur

 

Material und Handhabung der Schutzhüllen

Abdeckhauben für Gartenmöbel sind robust gefertigt und bieten dem Outdoor-Mobiliar daher den nötigen Schutz vor sämtlichen äußeren Einflüssen. Regen, Schnee und Hagel werden am besten durch wasserdichte Schutzhüllen von den Gartenmöbeln abgehalten. Die meisten Abdeckungen bieten zudem einen hohen Schutz vor den UV-Strahlen der Sonne und verhindern das Ausbleichen der Möbel. Auch Verschmutzungen durch Laub, Vogelkot oder Staub werden effektiv verhindert. Die Hüllen selbst lassen sich unkompliziert mit einem feuchten Lappen reinigen.

 

Material

Die meisten gängigen Abdeckungen für Gartenmöbel bestehen aus Polyester oder Polyethylen. Diese Materialien sind sehr langlebig und strapazierfähig. Gleichzeitig schonen sie die Möbel und zerkratzen sie nicht. Abdeckhauben aus diesen Materialien lassen sich außerdem problemlos falten und so platzsparend lagern, während sie nicht benötigt werden.

Achten Sie beim Kauf darauf, ob die Schutzhüllen für die Gartenmöbel atmungsaktiv sind – sind sie es nicht, kann sich darunter schneller Kondenswasser bilden und es besteht erhöhte Schimmelgefahr. Auch bei atmungsaktiven Hüllen sollten Sie jedoch regelmäßig für Belüftung sorgen.

 

Handhabung

Moderne Schutzhüllen für Gartenmöbel sind sehr benutzerfreundlich: Durch ihr geringes Gewicht und die speziellen Schnitte lassen sich die Abdeckungen schnell über Gartentisch, Sonneninsel oder Hollywoodschaukel ziehen. Die meisten Abdeckhauben verfügen über einen praktischen Gummizug. So bleibt die Hülle selbst bei stürmischem Wetter fest an ihrem Platz und es kommt zu weniger Verunreinigungen von unten.

 

Wann sollten Schutzhüllen zum Einsatz kommen?

Viele Schutzhüllen für Gartenmöbel eignen sich durch ihre komfortable Handhabung auch für die kurzfristige Verwendung. Auch während der Sommermonate, wenn die Gartenmöbel regelmäßig genutzt werden, sollten sie nachts und bei Regen lieber abgedeckt werden. Wenn sie gerade nicht in Benutzung sind, lohnt es sich auch, sie bei starker Sonneneinstrahlung abzudecken. So sind nicht nur vor UV-Strahlung, sondern auch vor Verschmutzungen bestmöglich geschützt.

Mindestens im Herbst und Winter bzw. bis zum Beginn der nächsten Gartensaison sind winterfeste Schutzhüllen für die Gartenmöbel dringend zu empfehlen – gerade, wenn diese draußen stehenbleiben sollen. Auch wenn ein geräumiges Gartenhaus oder ein großer Keller zur Verfügung steht, in dem die Stücke überwintern können, sind die Gartenmöbel mit einer Abdeckung am besten geschützt und sofort einsatzbereit, wenn die ersten Sonnenstrahlen des Jahres locken.

Abdeckungen für verschiedene Gartenmöbel Material der Schützhüllen Abdeckplanen richtig befestigen Wann kommen die Schutzhüllen zum Einsatz?   Ein Gartenbänkchen am... mehr erfahren »
Fenster schließen
Schutzhüllen für Gartenmöbel günstig online kaufen

 

Ein Gartenbänkchen am Rosenbeet, eine einladende Sitzgruppe auf der Terrasse und bequeme Liegestühle am Pool – mit schönen Outdoor-Möbeln lässt sich der Sommer so richtig genießen! Damit die guten Stücke allerdings vor Umwelteinflüssen wie Regen, Schmutz oder UV-Strahlung geschützt sind, sollten Sie Ihre Gartenmöbel mit einer passenden Abdeckung versehen. So stellen Sie sicher, dass sie lange wie neu bleiben.

 

Die passenden Abdeckungen für verschiedene Gartenmöbel

Gartenmöbel sind meist extra aus robusten Materialien gefertigt, etwa aus speziell behandelten Holzarten oder Kunststoff. So können sie auch mal einige Nächte ungeschützt draußen stehen, ohne direkt Schaden zu nehmen. Doch stehen die Gartenmöbel über längere Zeit hinweg ohne Abdeckung im Freien, können Witterungseinflüsse sie ausbleichen, verschmutzen oder gar brüchig werden lassen.

Mit einer Abdeckplane für Gartenmöbel lässt sich dies ganz einfach vermeiden. Besonders komfortabel in der Handhabung sind speziell auf die unterschiedlichen Gartenmöbel zugeschnittene Schutzhüllen. Die gibt es heute in riesiger Auswahl, z. B. für:

Die Abdeckhaube sollte für das jeweilige Gartenmöbel nicht zu knapp geschnitten sein, damit sie sich leicht überstülpen lässt und das Möbelstück komplett umschließt. Einzelne Stühle und Bänke werden am besten eng zusammengestellt und falls möglich eingeklappt – so benötigen Sie weniger Abdeckungen für die Gartenmöbel und können sie platzsparender lagern. Achtung: Möchten Sie eine Abdeckhaube für den Grill verwenden, muss er zunächst vollständig abkühlen.

Tipp: Besitzen Sie Loungemöbel mit Polstern oder verwenden Sie Sitzauflagen für Ihre Gartenmöbel? Dann bietet es sich an, die Sitzkissen über Nacht und wenn sie länger nicht in Gebrauch sind, in einer Auflagenbox zu verwahren.

Abgedeckte Bierzeltgarnitur

 

Material und Handhabung der Schutzhüllen

Abdeckhauben für Gartenmöbel sind robust gefertigt und bieten dem Outdoor-Mobiliar daher den nötigen Schutz vor sämtlichen äußeren Einflüssen. Regen, Schnee und Hagel werden am besten durch wasserdichte Schutzhüllen von den Gartenmöbeln abgehalten. Die meisten Abdeckungen bieten zudem einen hohen Schutz vor den UV-Strahlen der Sonne und verhindern das Ausbleichen der Möbel. Auch Verschmutzungen durch Laub, Vogelkot oder Staub werden effektiv verhindert. Die Hüllen selbst lassen sich unkompliziert mit einem feuchten Lappen reinigen.

 

Material

Die meisten gängigen Abdeckungen für Gartenmöbel bestehen aus Polyester oder Polyethylen. Diese Materialien sind sehr langlebig und strapazierfähig. Gleichzeitig schonen sie die Möbel und zerkratzen sie nicht. Abdeckhauben aus diesen Materialien lassen sich außerdem problemlos falten und so platzsparend lagern, während sie nicht benötigt werden.

Achten Sie beim Kauf darauf, ob die Schutzhüllen für die Gartenmöbel atmungsaktiv sind – sind sie es nicht, kann sich darunter schneller Kondenswasser bilden und es besteht erhöhte Schimmelgefahr. Auch bei atmungsaktiven Hüllen sollten Sie jedoch regelmäßig für Belüftung sorgen.

 

Handhabung

Moderne Schutzhüllen für Gartenmöbel sind sehr benutzerfreundlich: Durch ihr geringes Gewicht und die speziellen Schnitte lassen sich die Abdeckungen schnell über Gartentisch, Sonneninsel oder Hollywoodschaukel ziehen. Die meisten Abdeckhauben verfügen über einen praktischen Gummizug. So bleibt die Hülle selbst bei stürmischem Wetter fest an ihrem Platz und es kommt zu weniger Verunreinigungen von unten.

 

Wann sollten Schutzhüllen zum Einsatz kommen?

Viele Schutzhüllen für Gartenmöbel eignen sich durch ihre komfortable Handhabung auch für die kurzfristige Verwendung. Auch während der Sommermonate, wenn die Gartenmöbel regelmäßig genutzt werden, sollten sie nachts und bei Regen lieber abgedeckt werden. Wenn sie gerade nicht in Benutzung sind, lohnt es sich auch, sie bei starker Sonneneinstrahlung abzudecken. So sind nicht nur vor UV-Strahlung, sondern auch vor Verschmutzungen bestmöglich geschützt.

Mindestens im Herbst und Winter bzw. bis zum Beginn der nächsten Gartensaison sind winterfeste Schutzhüllen für die Gartenmöbel dringend zu empfehlen – gerade, wenn diese draußen stehenbleiben sollen. Auch wenn ein geräumiges Gartenhaus oder ein großer Keller zur Verfügung steht, in dem die Stücke überwintern können, sind die Gartenmöbel mit einer Abdeckung am besten geschützt und sofort einsatzbereit, wenn die ersten Sonnenstrahlen des Jahres locken.